21. März 2017

Aachen: Vollgas gegen Schwerin!

Ladies in Black im zweiten Playoff in Maaseik gegen Meisterschaftsfavoriten

Volleyballbundesligist Ladies in Black Aachen spielt am Mittwoch (22.03.20179 um 19.30Uhr im Lotto Dome von Maaseik (Belgien) gegen den SSC Palmberg Schwerin. Die Last der 0:3-Niederlage im ersten Playoffspiel am letzten Samstag dürfte dabei allerdings nicht allzu schwer wiegen. Schließlich hat man mit dem SSC DEN Topfavoriten auf die diesjährige Meisterschaft auf der anderen Seite des Netzes.

Der SSC Schwerin kann in der entscheidenden Phase der Meisterschaft locker zwei bundesligataugliche Mannschaften ins Rennen schicken. Zwar kann auch Aachens Cheftrainerin Saskia van Hintum aus dem Vollen schöpfen aber verfügt insgesamt eben „nur“ über einen 11er Kader gegenüber einem 14er Schweriner Kader, der zudem noch zu großen Teilen aus Spielerinnen der Deutschen Nationalmannschaft besteht.

Für die Zuschauer wird es also auf jeden Fall ein attraktives Spiel im rund 50 Kilometer von Aachen befindlichen Maaseik werden. Der Umzug nach Maaseik wird übrigens nötig, da die Halle an der Neuköllner Straße in Aachen keine Lizenz mehr von der Volleyball-Bundesliga für die Playoffs bekommt. So oder so wird es also in dieser Saison kein offizielles Meisterschaftsspiel der Ladies in Black in Aachen mehr geben. Ein Umstand, der die Reise der Fans und Freunde des Aachener Volleyballs umso lohnender macht schließlich schlagen die Ladies dann erst wieder offiziell im Oktober zu neuen Saison in der Neuköllner Straße auf.

Auch die Verantwortlichen der Ladies in Black rechnen mit dem starken Anhang im Rücken: „Die schwarze Wand stand schon 2015 beim Pokalfinale, warum soll uns das nicht auch am Mittwoch gelingen!?“ so Hallensprecher André Schnitker.

Tickets gibt es jedenfalls selbstverständlich auch noch an der Abendkasse schließlich ist die Kapazität des „Lotto Dome“ in Maaseik mehr als doppelt so hoch im Vergleich zum heimischen Hexenkessel Neuköllner Straße.

Zwei Fanbusse machen sich übrigens auf jeden Fall auf nach Norden. Dank der Carolus Thermen Aachen sowie F.D. Beissel Fußbodentechnik kann den Fans ein attraktives Paket angeboten werden: für 22 Euro (20 Euro ermäßigt) gibt es die Busfahrt, Eintrittskarte und obendrauf noch einen limitierten Playoff-Fanschal. Wer noch kurzfristig von diesem attraktiven Angebot profitieren möchte, kann auch noch am Mittwoch bis spätestens 17.30Uhr zum Parkplatz am Friedhof Hüls (Wilmersdorfer Straße 50) kommen und mitfahren.

Eine Anfahrt mit dem eigenen PKW ist natürlich auch ohne Probleme möglich und in knapp einer halben Stunde zu bewältigen: ab Aachen fährt man zunächst auf die A4 und wechselt dann in den Niederlanden auf die A76 und später weiter über die A2 in Richtung Eindhoven. An der Ausfahrt 46 (Roosteren/ Maaseik) verlässt man die Autobahn und folgt der Beschilderung Maaseik bzw Lotto Dome. Parkplätze gibt es ausreichend an der Halle. (Navigation: Lotto Dome, Sportlaan 6, 3680 Maaseik, Belgien). Die Halle wird um 18.00Uhr geöffnet!

Die Ladies in Black bieten über das Portal sportdeutschland.tv auch einen Livestream an. Freunde der Statistik finden unter vbl-ticker.de allerlei Daten zum Spiel.

22. März 2019

Hauptrunden-Finale: Aachen in Münster

Zum Abschluss der Hauptrunde in der Volleyball-Bundesliga haben die Planer den Fans einen ganz besonderen Leckerbissen in den Kalender geschrieben
15. März 2019

Letztes Heimspiel der Saison in Aachen

Für die Playoffs zieht der Hexenkessel wieder um – zunächst in den bereits bestens bekannten Volleyballtempel von Greenyard Maaseik – die Steengoed Arena.
12. März 2019

1320 Zuschauer sehen verdientes 3:0 gegen VC Wiesbaden

Saskia van Hintum fasste unmittelbar nach der Begegnung das Wichtigste zusammen: „Das war der erste von drei Schritten, die wir erfolgreich gestalten müssen. Und dann sehen wir uns in Maaseik zu den Playoffs.“
08. März 2019

Endspurt beginnt in Aachen mit Kracher

Am Samstag ab 18:00 Uhr steht im Hexenkessel die nächste Herausforderung an und ein großes Volleyballfest ins Haus. Der VC Wiesbaden ist zu Gast und dies ist das erste der letzten drei Spiele in der aktuellen Hauptrunde für die Ladies in Black.
01. März 2019

Spannendes Rennen um die Plätze hinter der Spitze

Nach kurzer Atempause geht es für die Ladies in Black Aachen nun in die Endphase der Hauptrunde. Und da wartet gleich der wohl dickste Brocken in Stuttgart auf die Gäste aus dem Westzipfel.
24. Februar 2019

#MissionMannheim: „Werdet zur Legende“

"Beste Volleyballstory des Jahres" wurde der Bericht über Johanna Steinmetz - Ballrollerin bei den Ladies in Black Aachen!
22. Februar 2019

#MissionMannheim: Die wichtigsten Infos vor dem DVV-Pokalfinale

Der Countdown läuft: Zum insgesamt vierten Mal werden am 24. Februar 2019 die DVV-PokalsiegerInnen in der SAP Arena Mannheim gekürt.
17. Februar 2019

Potsdam nimmt zwei Punkte mit und Saskia van Hintum bleibt

Saskia van Hintum war es, die diesmal als Trainerin der Herzen vom Publikum geehrt wurde. Vor allem deshalb, weil ... sie ihren Vertrag verlängert hat!

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de