21. März 2017

Aachen: Vollgas gegen Schwerin!

Ladies in Black im zweiten Playoff in Maaseik gegen Meisterschaftsfavoriten

Volleyballbundesligist Ladies in Black Aachen spielt am Mittwoch (22.03.20179 um 19.30Uhr im Lotto Dome von Maaseik (Belgien) gegen den SSC Palmberg Schwerin. Die Last der 0:3-Niederlage im ersten Playoffspiel am letzten Samstag dürfte dabei allerdings nicht allzu schwer wiegen. Schließlich hat man mit dem SSC DEN Topfavoriten auf die diesjährige Meisterschaft auf der anderen Seite des Netzes.

Der SSC Schwerin kann in der entscheidenden Phase der Meisterschaft locker zwei bundesligataugliche Mannschaften ins Rennen schicken. Zwar kann auch Aachens Cheftrainerin Saskia van Hintum aus dem Vollen schöpfen aber verfügt insgesamt eben „nur“ über einen 11er Kader gegenüber einem 14er Schweriner Kader, der zudem noch zu großen Teilen aus Spielerinnen der Deutschen Nationalmannschaft besteht.

Für die Zuschauer wird es also auf jeden Fall ein attraktives Spiel im rund 50 Kilometer von Aachen befindlichen Maaseik werden. Der Umzug nach Maaseik wird übrigens nötig, da die Halle an der Neuköllner Straße in Aachen keine Lizenz mehr von der Volleyball-Bundesliga für die Playoffs bekommt. So oder so wird es also in dieser Saison kein offizielles Meisterschaftsspiel der Ladies in Black in Aachen mehr geben. Ein Umstand, der die Reise der Fans und Freunde des Aachener Volleyballs umso lohnender macht schließlich schlagen die Ladies dann erst wieder offiziell im Oktober zu neuen Saison in der Neuköllner Straße auf.

Auch die Verantwortlichen der Ladies in Black rechnen mit dem starken Anhang im Rücken: „Die schwarze Wand stand schon 2015 beim Pokalfinale, warum soll uns das nicht auch am Mittwoch gelingen!?“ so Hallensprecher André Schnitker.

Tickets gibt es jedenfalls selbstverständlich auch noch an der Abendkasse schließlich ist die Kapazität des „Lotto Dome“ in Maaseik mehr als doppelt so hoch im Vergleich zum heimischen Hexenkessel Neuköllner Straße.

Zwei Fanbusse machen sich übrigens auf jeden Fall auf nach Norden. Dank der Carolus Thermen Aachen sowie F.D. Beissel Fußbodentechnik kann den Fans ein attraktives Paket angeboten werden: für 22 Euro (20 Euro ermäßigt) gibt es die Busfahrt, Eintrittskarte und obendrauf noch einen limitierten Playoff-Fanschal. Wer noch kurzfristig von diesem attraktiven Angebot profitieren möchte, kann auch noch am Mittwoch bis spätestens 17.30Uhr zum Parkplatz am Friedhof Hüls (Wilmersdorfer Straße 50) kommen und mitfahren.

Eine Anfahrt mit dem eigenen PKW ist natürlich auch ohne Probleme möglich und in knapp einer halben Stunde zu bewältigen: ab Aachen fährt man zunächst auf die A4 und wechselt dann in den Niederlanden auf die A76 und später weiter über die A2 in Richtung Eindhoven. An der Ausfahrt 46 (Roosteren/ Maaseik) verlässt man die Autobahn und folgt der Beschilderung Maaseik bzw Lotto Dome. Parkplätze gibt es ausreichend an der Halle. (Navigation: Lotto Dome, Sportlaan 6, 3680 Maaseik, Belgien). Die Halle wird um 18.00Uhr geöffnet!

Die Ladies in Black bieten über das Portal sportdeutschland.tv auch einen Livestream an. Freunde der Statistik finden unter vbl-ticker.de allerlei Daten zum Spiel.

19. September 2019

Saskia van Hintum neue Nationaltrainerin der Schweiz

Saskia van Hintum ist quasi nun in zweifacher Hinsicht Verantwortliche Trainerin unserer Schweizer Nationalspielerin Maja Storck. Denn der Schweizer Volleyball-Verband hat unsere Cheftrainerin als Nachfolgerin von Timo Lippuner verpflichtet.
06. September 2019

Vorkaufsrecht für Dauerkarteninhaber endet

Vorkaufsrecht der Dauerkarteninhaber endet am Samstag, dem 07. September! Am Montag (9. September) beginnt ab 14:00 Uhr der freie Vorverkauf!
05. September 2019

Ladies in Black schreiten zur Titelverteidigung

Zum dritten Mal in der jüngeren Geschichte der Ladies in Black startet am Samstag, dem 28. September die Aachener Saison kurz vor dem Start der Volleyballbundesliga mit dem NetAachen-Cup.
29. August 2019

Ladies in Black Aachen bitten Jana-Franziska Poll um Vertragsauflösung

Mit einer durchaus ungewöhnlichen Bitte musste Volleyball-Bundesligist Ladies in Black Aachen an die Deutsche Nationalspielerin Jana-Franziska Poll herantreten, nämlich dem Wunsch nach Vertragsauflösung.
21. August 2019

Endlich geht es los! Die Dauerkarten sind bereit!

Rechtzeitig zum Tag des PTSV startet wie gewohnt der Verkauf der Dauerkarten für den Hexenkessel an der Neuköllner Straße.
23. Juli 2019

Sensation: Deutsche Meisterin und Nationalspielerin Jana Franziska Poll letzter Neuzugang bei den Ladies in Black

Jana Franziska Poll kommt mittlerweile auf 84 Länderspiele für die deutsche A-Nationalmannschaft und erhält im Team - natürlich wieder - ihre schon damals getragene Trikotnummer 8!
15. Juli 2019

Elfte Spielerin der Ladies in Black kommt aus Norwegen

Der Kader der Ladies in Black Aachen für die im Oktober beginnende Spielzeit ist fast komplett: elfte Spielerin ist dabei Außenangreiferin und kommt aus Norwegen, aus diesem skandinavischen Land übrigens zum ersten Mal in der bisher elfjährigen Erstligageschichte der Aachenerinnen.
08. Juli 2019

Marrit Jasper bleibt eine Lady in Black, Tessa Polder kommt zurück

Marrit Jasper bleibt eine Lady in Black. Trotz vieler guter Angebote anderer Klubs gelang es den Aachener Verantwortlichen, die „Nummer 6“ der vergangenen Spielzeit im Team zu halten. Und Tessa Polder, die andere niederländische National-Spielerin, kommt nach einem Jahr beim SSC Palmberg Schwerin wieder zurück in die Kaiserstadt, in das Team von Saskia van Hintum und Co-Trainer Bart Janssen.

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de