Spieltags-Übersicht

NetAachen Cup 2018
27.10.2018 , 11:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs TSV Bayer Leverkusen
NetAachen Cup 2018
27.10.2018 , 12:30 Uhr
USC Münster vs VC Neuwied 77
NetAachen Cup 2018
27.10.2018 , 14:30 Uhr
TSV Bayer 04 Leverkusen vs VC Neuwied 77
NetAachen Cup 2018
27.10.2018 , 16:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs USC Münster
Spieltag 1
31.10.2018 , 19:00 Uhr
Schwarz-Weiss-Erfurt vs Ladies in Black Aachen
Pokal Achtelfinale
03.11.2018 , 19:00 Uhr
DSHS Snowtrex Köln vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 2 – Heimspiel
10.11.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Rote Raben Vilsbiburg
Spieltag 4
14.11.2018 , 18:30 Uhr
SSC Palmberg Schwerin vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 3 -Heimspiel
17.11.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Dresdner SC
DVV Pokal Viertelfinale
24.11.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VFB Suhl Lotto Thüringen
CEV Challenge CUP
29.11.2018 , 21:30 Uhr
AVC Famalicão vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 5 – Heimspiel
01.12.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VfB Suhl Lotto Thüringen
CEV Challange Cup Heimspiel
05.12.2018 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs AVC Famalicão
Spieltag 6
08.12.2018 , 19:00 Uhr
SC Potsdam vs Ladies in Black Aachen
Spieltag VCO
09.12.2018 , 15:00 Uhr
VCO Berlin vs Ladies in Black Aachen
DVV Pokal Halbfinale
12.12.2018 , 18:40 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Allianz MTV Stuttgart
Spieltag 7 – Heimspiel
15.12.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Allianz MTV Stuttgart
CEV Challenge Cup Achtelfinale
18.12.2018 , 20:00 Uhr
Calcit Volley Kamnik vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 8
22.12.2018 , 19:00 Uhr
VC Wiesbaden vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 10
12.01.2019 , 19:30 Uhr
NaWaRo Straubing vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 11 – Heimspiel
16.01.2019 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs USC Münster
Spieltag 12 – Heimspiel
19.01.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Schwarz-Weiss-Erfurt
Challenge Cup Heimspiel
23.01.2019 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Calcit Volley Kamnik
Spieltag 13
26.01.2019 , 19:00 Uhr
Rote Raben Vilsbiburg vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 14
30.01.2019 , 19:10 Uhr
Dresdner SC vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 15 – Heimspiel
02.02.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs SSC Palmberg Schwerin
Spieltag VCO – Heimspiel
03.02.2019 , 16:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VCO Berlin
Spieltag 16
09.02.2019 , 19:00 Uhr
Vfb Suhl Lotto Thüringen vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 17 – Heimspiel
16.02.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs SC Potsdam
Spieltag 18
02.03.2019 , 19:30 Uhr
Allianz MTV Stuttgart vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 19 – Heimspiel
09.03.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VC Wiesbaden
Spieltag 21 – Heimspiel
16.03.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs NaWaRo Straubing
Spieltag 22
23.03.2019 , 18:30 Uhr
USC Münster vs Ladies in Black Aachen
Playoff Viertelfinale Hinspiel
30.03.2019 , 18:30 Uhr
Dresdner SC vs Ladies in Black Aachen
Playoff Viertelfinale Rückspiel
03.04.2019 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Dresdner SC
Playoff Viertelfinale Entscheidung
06.04.2019 , 16:00 Uhr
Dresdner SC vs Ladies in Black Aachen
Playoff Halbfinale
11.04.2019 , 18:30 Uhr
Allianz MTV Stuttgart vs Ladies in Black Aachen
Playoff Halbfinale
14.04.2019 , 16:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Allianz MTV Stuttgart
Playoff Halbfinale
18.04.2019 , 19:00 Uhr
Allianz MTV Stuttgart vs Ladies in Black Aachen

AVC Famalicão vs Ladies in Black Aachen

Vorbericht

Ladies in Black Aachen am Donnerstag in Portugal

Was haben der FC Bayern München, Schalke 04 und die Ladies in Black Aachen gemeinsam? Alle drei Teams sind Teil der „Portugiesischen Woche“, will heißen: alle drei Teams treten für Deutschland in ihren Sportarten im Europapokal gegen portugiesische Mannschaften an. Im Gegensatz zu den „Fussballbrüdern“ ist es für die Bundesligavolleyballerinnen der Ladies in Black Aachen aber eine historische Premiere: am Donnerstag, 29.11., 21.30Uhr heißt die AVC Famalicão/ Leica der erste Gegner im CEV-Challenge Cup.

Nach elf Jahren in Deutschlands höchster Spielklasse Aachens allererster Auftritt überhaupt auf europäischem Terrain in einem Pflichtspiel. Am Mittwoch starteten die elf Spielerinnen sowie sechs Trainer, Betreuer und Funktionäre pünktlich um 11.30Uhr nach dem Abschlusstraining und Videostudium zunächst mit dem Bus Richtung Flughafen Amsterdam.

Am späten Mittwochnachmittag hebt dann der Tross Richtung Portugal ab. Nach knapp drei Stunden Flugzeit betritt das Team dann erstmals portugiesischen Boden. Cheftrainerin Saskia van Hintum – übrigens selber als Spielerin Europapokalsiegerin: „Spiele im Europapokal sind schon etwas ganz Besonderes, mein toller Anreiz für meine Spielerinnen und unsere Fans“.

Apropos Fans: auch auf die können sich die Ladies in Black verlassen und so machten sich auch elf Fans auf die Reise nach Famalicão. Für alle sicher am Ende eine unvergessene Tour allerdings nicht ohne Höchstbelastung. Nach einem hoffentlich erfolgreichen Spiel am Donnerstagabend kommt die Mannschaft im Laufe des Freitags wieder in Aachen an, am Samstag wartet dann aber im Hexenkessel Neuköllner Straße wieder der Bundesliga-Alltag: erneut tritt der VfB Suhl Lotto Thüringen an – der Pokalkrimi vom letzten Samstag gegen Suhl ist sicher noch allen gut in Erinnerung.

Aber zunächst gilt die ganze Aufmerksamkeit dem Team aus Famalicão. Die Portugiesen sind regelmäßiger Gast im Europapokal und haben in dieser Saison auch schon die erste Runde (gegen Teneriffa) hinter sich, die Aachenerinnen mussten diese aufgrund eines Freiloses nicht spielen. Am Mittwoch (5.12., 19.30Uhr) erwarten die Aachenerinnen dann Famalicão zum Rückspiel.
Für alle, die nicht den Weg nach Portugal auf sich nehmen: das Spiel kann im Livestream auf laola.tv verfolgt werden.

Ein herzlicher Dank geht an unseren Hauptsponsor Stawag, der den Start unserer Mannschaft im CEV-Challenge Cup wohlwollend unterstützt. Außerdem an die Firma Travelite, die unsere Mannschaft kurz vor dem Beginn der Reise mit nigelnagelneuen Koffern ausstattete. Denn eines haben die Volleyballerinnen nicht mit dem FC Bayern München und Schalke 04 gemeinsam: die Einnahmegarantie in Millionenhöhe vom Verband. Vielmehr ist ein Start im Europapokal nur durch Sponsorengelder möglich!

Text: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl
Foto: Ladies in Black Aachen // Ulli Mühlhoff

Nachbericht

Die Ladies in Black gewinnen im ersten Europa-Pokalspiel überhaupt bei AVC Famalicao in Portugal verdient mit 3:0 (17:25, 16:25, 16:25)!

Die Ladies in Black gewinnen im ersten Europa-Pokalspiel überhaupt bei AVC Famalicao in Portugal verdient mit 3:0 (17:25, 16:25, 16:25)!

Die Aachenerinnen erwischten im ersten Satz einen tollen Start, die Folge: eine 6:1- Führung, die über 10:4 und 16:8 kontinuierlich ausgebaut wurde. Aachens Trainerin Saskia van Hintum vertraute in der Aufstellung Denise Imoudu im Zuspiel, Taylor Agost, Jodie Guilliams und Marrit Jasper auf den Aussenpostionen, Krista DeGeest und Lisa Gründing auf der Mitte und natürlich Kirsten Knip auf der Libera-Position.

Zu Beginn waren Aachens Aufschlag- und auch der Angriffsdruck unserer Ladies für die portugiesische Heimmannschaft zu dominierend. Das „sideout“ der Ladies in black funktionierte verlässlich, so dass der erste Satz verdient mit 25:17 an den Europapokal-Novizen aus Aachen ging.

Satz zwei begann zunächst etwas ausgeglichener (4:4), doch dann setzte sich Aachen mit einem überzeugenden Zwischensprint wieder ab, vor allem bedingt durch die größere Durchschlagskraft: 16:5! Über 19:9 und 20:13 (da kam Maja Storck für Taylor Agost ins Spiel) endete dann Durchgang 2 mit 25:16 für die Ladies in Black; somit eine saubere und bis dahin ungefärdete 2:0-Satzführung!
Im dritten Durchgang (Maja Storck in der Anfangs-Sechs) half den Aachenerinnen der Schwung der ersten beiden Sätze – über 6:3 und 9:6 bewegte sich dieses EC-Spiel langsam aber sicher Richtung ‚klares 3:0‘. Famalicao kam noch mal auf 8:10, 9:11 und 10:12 (aus Heimsicht) heran, doch der Doppelwechsel mit Aziliz Divoux und nun wieder Taylor Agost sorgte wieder für die etwas beruhigende 19:12-Führung. Routiniert und souverän ließ nun das van-Hintum-Team nichts mehr anbrennen und gewann auch Satz 3 mit 25:16!

Kann man mal so machen, oder?

Am kommenden Samstag gibt es zunächst wieder Bundesliga-Kost in der Neuköllner Straße: um 18 Uhr steht wieder Suhl auf dem Programm. Dann kommt am Mittwoch, dem 5.12. das so sehnlichst herbeigesehnte erste EC-Match der Ladies in Aachen. Durch den klaren Sieg im Hinspiel dürfte Aachen nun mit der Favoritenrolle gut klar kommen – und die Fans werden sicherlich nächsten Mittwoch eine Europapokal-Party daraus machen.

Text: André Schnitker

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de