Spieltags-Übersicht

Spieltag 1
14.10.2017 , 19:30 Uhr
Allianz MTV Stuttgart vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 2 Heimspiel
21.10.2017 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Rote Raben Vilsbiburg
Spieltag 3
28.10.2017 , 19:00 Uhr
SSC Palmberg Schwerin vs Ladies in Black Aachen
Spieltag VCO Heimspiel
04.11.2017 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VCO Berlin
Spieltag 4 Heimspiel
05.11.2017 , 16:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs SC Potsdam
DVV Pokal Achtelfinale
11.11.2017 , 19:30 Uhr
Allianz MTV Stuttgart vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 5 Heimspiel
18.11.2017 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VfB Suhl LOTTO Thüringen
Spieltag 6
02.12.2017 , 18:00 Uhr
Schwarz-Weiß Erfurt vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 7 Heimspiel
09.12.2017 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Dresdner SC
Spieltag 8
17.12.2017 , 14:30 Uhr
USC Münster vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 9 Heimspiel
28.12.2017 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VC Wiesbaden
Spieltag 13
05.01.2018 , 19:00 Uhr
SC Potsdam vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 11
13.01.2018 , 19:00 Uhr
Rote Raben Vilsbiburg vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 10 Heimspiel
17.01.2018 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Allianz MTV Stuttgart
Spieltag 12 Heimspiel
20.01.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs SSC Palmberg Schwerin
Spieltag 14
03.02.2018 , 19:00 Uhr
VfB Suhl LOTTO Thüringen vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 15 Heimspiel
10.02.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Schwarz-Weiß Erfurt
Spieltag 16
17.02.2018 , 17:30 Uhr
Dresdner SC vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 17 Heimspiel
24.02.2018 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs USC Münster
Spieltag VCO
25.02.2018 , Achtung: in Aachen, Neuköllner Straße um 16:00 Uhr
VCO Berlin vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 18
10.03.2018 , 19:30 Uhr
VC Wiesbaden vs Ladies in Black Aachen

Allianz MTV Stuttgart vs Ladies in Black Aachen

Vorbericht

Ladies in Black fordern Pokalsieger heraus!

Pokalspiele haben ihre eigenen Gesetze. Ein Satz für das Phrasenschwein, oder?

Pünktlich am 11.11. zur Eröffnung der Session steht ein weiterer Knüller auf dem Programm der Ladies in Black Aachen.

Man reist zum zweiten Mal in dieser Volleyballsaison in die tolle SCHARRena nach Stuttgart, um sich im Achtelfinale des DVV Pokals 2018 für die nächste Runde zu qualifizieren, oder nicht. Dabei dürfte auf den ersten Blick klar sein, wie die Rollenverteilung zu sehen ist.

Der Titelverteidiger Stuttgart ist der klare Favorit. Selbstverständlich.
Immerhin gibt es seit 2015 kein Pokalfinale mehr ohne den Allianz MTV Stuttgart. Und 2015 mußte man sich aus Aachener Sicht den Stuttgarterinnen selbst knapp beugen.

Aber da war dieses Spiel zur Saisoneröffnung in der Bundesliga. Aachen spielte stark, rang dem Gastgeber ein 1:3 ab und man war danach gar nicht glücklich oder gar zufrieden ob der verpassten Chance.

Das allein spricht dafür, ein erneutes Highlight in Stuttgart zu erleben, weil beide Teams mittlerweile dafür bekannt sind, nicht aufzugeben und bis zum Schluss zu fighten.

Wer nicht vor Ort dabei sein kann, hat wie gewohnt die Möglichkeit, das Spiel im Livestream von sportdeutschland.tv zu verfolgen. Natürlich wird in der Scharrena auch eine Schar Aachener Jecken die Sessioneröffnung gebührend begleiten.

Einen echten Höhepunkt in der Volleyballsaison darf man sicher erwarten!

Im heimischen Hexenkessel gibt es die nächste Gelegenheit auf ein Hautnaherlebnis am Samstag, dem 18.11. um 18:00 Uhr.

Nachbericht

TITELVERTEIDIGER STUTTGART ZU GROSSE HÜRDE FÜR AACHEN

Das war ein kurzes Intermezzo im DVV-Pokal für die Ladies in dieser Saison: 0:3 (20:25, 24:26, 16:25) hieß es nach 72 Spielminuten vor 1.650 Zuschauern gegen Pokaltitelverteidiger Allianz MTV Stuttgart. Irgendwie hatte man das Gefühl, dass Aachen – in der Starting-Six standen Kalinovskaya, Bongaerts, Adams, Stoeten, Sunjic und Oude Luttikhuis – in den entscheidenden Phasen das Glück fehlte.

Im ersten Satz konnte man das Spiel fast bis zum Satzende eng und offen halten, musste sich aber am Ende dann doch relativ deutlich mit 20:25 geschlagen geben.

Doch Aachen ließ sich keinesfalls entmutigen. Im zweiten Satz wurde sich nichts geschenkt, ein Spiel auf Augenhöhe in dieser Phase. Folgerichtig blieb es hier bis zum Ende eng. Erst nach 28 Spielminuten konnten die Schwäbinnen hier – im Nachhinein wohl vorentscheidend – das 26:24 und somit das 2:0 bejubeln.

Im dritten Satz war dann auf Aachener Seite schnell die Luft raus: über 5:10 und 13:20 lief man der Musik hinterher.
Immerhin durfte sich Kirsten Knip über die Wahl zur MVP auf Seiten der Ladies in Black freuen. Diese Ehre wurde auf Seiten der Stuttgarterinnen Teodora Pusic zu Teil.

Somit ist in dieser Saison das Pokalachtelfinale Endstation für die Aachenerinnen, die noch 2015 im Pokalfinale gegen eben jene Stuttgarterinnen standen. Die Schwäbinnen haben nun die weiterhin die Chance, ihren Titel zu verteidigen.

Für die Ladies in Black geht es am kommenden Samstag in einem Heimspiel gegen Suhl um Bundesligapunkte. Nach drei Heimspielen sind die Ladies im heimischen Hexenkessel noch immer ungeschlagen.

Text: Ladies in Black/Aachen
Fotos: Sascha Müller (Vielen Dank)

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket. LIB Sponsorenpräsentation 2017/2018

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de