11. Juli 2016

Ein Stückchen mittendrin statt nur dabei

Das „Team Volley“ der Ladies in Black sucht Verstärkung. Ehrenamtliches Engagement mit hoher Event-Garantie.

Die neue Lady-Libera Kirsten Knip hat den jüngsten Beweis geliefert. Die international erfahrene Niederländerin hat nicht zuletzt deshalb in Aachen ihre Zelte aufgeschlagen, weil sie die Atmosphäre in der Halle an der Neuköllner Straße schon begeisterte, als sie noch das Trikot der Vilsbiburgerinnen trug. Es gibt wohl keine Mannschaft, die nicht gerne nach Aachen kommt. Spiele der Ladies in Black beim PTSV Aachen haben so etwas wie eine implantierte Spaß-Garantie – und das liegt nicht zuletzt am vielzitierten „Team hinter dem Team“. Seit Jahren ist das „Team Volley“ so etwas wie das Öl im sportlichen Getriebe. Oder wie der Geschäftsführer der Ladies-Spielbetriebs GmbH, Bastian Heckert, es formuliert: „Ohne sie ginge es nicht.“ Doch genau wie das Bundesliga-Team braucht auch das „Team Volley“ frisches Blut.

Torsten Altmann übernimmt gemeinsam mit Nathalie Collin die Koordination der ehrenamtlich aktiven Truppe – und hat auch einige Abgänge zu verzeichnen: „In einem Fall waren es gesundheitliche Gründe, in anderen Fällen private oder berufliche, die zum Abschied geführt haben.“ Im Schulterschluss mit Heimspielkoordinator Guido Rick sucht er Verstärkungen rund um die Auftritte der Sportlerinnen in der Aachener Halle.

Der Aufgabenbereich ist vielfältig. Heißt aber umgekehrt auch: Fast jede/r kann gebraucht werden. Dabei ist mitunter, aber nicht nur, Muskelkraft gefragt. Der Hallendienst mit Aufbau der Banden und des Netzes gehört genauso zum Aufgabenkatalog wie der Ticketdienst oder auch der Fanartikel-Verkauf.

Willkommen ist auch, wer Interesse hat an Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, zum Beispiel in Form von Beiträgen für das Volley-Magazin, das auch in der kommenden Saison jeweils zwei Spieltage zusammenfasst. Aufgaben im Hausmeisterbereich sind zu erledigen. Und nicht zuletzt liegt auch die Betreuung der Ballkinder im Aufgabenbereich des Teams.

Gefordert ist das ehrenamtliche Engagement vor allem samstags, da es in der neuen Saison, die am 22. Oktober beginnt, nur zwei Mittwochstermine gibt. Für Langschläfer ist der Job allerdings weniger geeignet, und Torsten Altmann nennt auch klar die Anforderungen, die gestellt werden: „Verlässlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und Begeisterungsfähigkeit.“ Los geht es samstags bereits um 8 Uhr.

Dafür ist man als Mitglied des „Team Volley“ mittendrin, Teil der Euphorie in der Halle – allerdings nicht näher an den Spielerinnen selbst dran. „Wenn wir unseren Job erledigt haben und die Halle präpariert ist, macht es einfach Freude zu sagen: Die Mädels können kommen.“ Genau wie im sportlichen Bereich spüre man eine Aufbruchstimmung im Umfeld, dieses infiziert sein mit dem „Wir-Gefühl“, das die Halle seit vielen Jahren ausfüllt. „Es bietet sich allen Volleyball-Interessierten die Möglichkeit mitzuhelfen, dass diese Sportart in Aachen wieder durchstartet“, hofft auch Guido Rick auf zahlreiche Interessenten und Interessentinnen an einem Platz im Team Volley.

Hier kann man sich melden

Ansprechpartner ist Torsten Altmann. Er ist ab sofort erreichbar unter ☎ 0241/911903 sowie per Mail: kontakt@team-volley.de.

Natürlich gibt es eine entsprechende Anleitung und Testspiele als Probelauf.

Quelle:
Text: Aachener Zeitung // Hans-Peter Leisten, Foto: Aachener Zeitung // Andreas Steindl vom 08.07.2016

23. Juli 2019

Sensation: Deutsche Meisterin und Nationalspielerin Jana Franziska Poll letzter Neuzugang bei den Ladies in Black

Jana Franziska Poll kommt mittlerweile auf 84 Länderspiele für die deutsche A-Nationalmannschaft und erhält im Team - natürlich wieder - ihre schon damals getragene Trikotnummer 8!
15. Juli 2019

Elfte Spielerin der Ladies in Black kommt aus Norwegen

Der Kader der Ladies in Black Aachen für die im Oktober beginnende Spielzeit ist fast komplett: elfte Spielerin ist dabei Außenangreiferin und kommt aus Norwegen, aus diesem skandinavischen Land übrigens zum ersten Mal in der bisher elfjährigen Erstligageschichte der Aachenerinnen.
08. Juli 2019

Marrit Jasper bleibt eine Lady in Black, Tessa Polder kommt zurück

Marrit Jasper bleibt eine Lady in Black. Trotz vieler guter Angebote anderer Klubs gelang es den Aachener Verantwortlichen, die „Nummer 6“ der vergangenen Spielzeit im Team zu halten. Und Tessa Polder, die andere niederländische National-Spielerin, kommt nach einem Jahr beim SSC Palmberg Schwerin wieder zurück in die Kaiserstadt, in das Team von Saskia van Hintum und Co-Trainer Bart Janssen.
01. Juli 2019

Neue Mittelblockerin der Ladies in Black heißt Lynn Blenckers

"Ich bin sehr froh, dass ich mit Saskia arbeiten werde und erwarte mir, viele neue Dinge von ihr zu lernen."
27. Juni 2019

Ladies in Black zur Saisoneröffnung live auf Sport1

Die Spielpläne 2019/20 sind veröffentlicht. Bei den Frauen macht Vorjahresfinalist SSC Palmberg Schwerin gegen die Ladies in Black aus Aachen (Live bei Sport1) den Anfang.
27. Juni 2019

Die Ladies in Black sind auf Diagonal komplett

Der Kader der Ladies in Black Aachen wächst und wächst. Mit der Verpflichtung der 20-jährigen Polina Malik ist die Diagonalposition komplett.
17. Juni 2019

DVV-Pokalauslosung: Achtelfinals stehen fest

Die Achtelfinalpartien werden am 2. und 3. November 2019 gespielt. Die Ladies in Black Aachen spielen ihr Achtelfinale gegen den Regionalsieger Nordost/Nord.
14. Juni 2019

Der neue Co-Trainer der Ladies in Black Aachen kommt aus Belgien

Der Nachfolger von Erik Reitsma ist gefunden! Bart Janssen ist A-Lizenz-Trainer und war früher viele Jahre Erstliga-Zuspieler in verschiedenen Ligen, unter anderem im belgischen Maaseik, aber auch in Deutschland beim Moerser SC.

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de