03. Dezember 2017

Klarer Sieg für Aachen in Erfurt mit 3:0 (25:15, 10, 21)

Kurzzeitig ansehnlicher dritter Tabellenplatz erobert

 

Sicherlich hatten die Ladies in Black aus Aachen die Favoritenrolle im Gepäck, als sie sich am Freitag in die Thüringische Landeshauptstadt zum anstehenden Vergleich mit den neuformierten Damen von Schwarz-Weiß-Erfurt aufmachten.

Das Ergebnis spricht für sich. Man hat diese Rolle angenommen und souverän erfüllt.

Dabei musste Coach van Hintum sogar noch improvisieren. Kurzfristig sprang Karolina Pisla als Libera für Kirsten Knip ein und machte ihre Sache gut. Auch Jelena Sunjic kam nicht zum Einsatz und wurde durch Frauke Neuhaus vertreten.

Dass auch ein solches Spiel nicht zu unterschätzen ist, unterstrichen die Erfurterinnen mit großem Kampfgeist im dritten Satz, als sie sich deutlich steigerten und mit dem knappsten aller Satzergebnisse den Willen der Ladies in Black prüften, diese Partie dennoch kontrolliert zu Ende zu spielen.

Mehr zum erfolgreichen Auswärtsspiel in Erfurt lesen Sie in unserem Spielbericht

23. Februar 2018

LiB : USC – Samstag ist Derbytag

Eine spannende Saison nähert sich dem Höhepunkt und im Mittelfeld der Tabelle steppt sprichwörtlich der Bär im Ringen um die beste Ausgangsposition für das Viertelfinale der Playoffs.
22. Februar 2018

Andrés Dia- Abend – Ein Megaevent

Die Ladies in Black Aachen waren am Mittwoch mit einer großen Delegation zu Gast bei „Andrés Dia- Abend“ und würdigten damit auch die vorangegangenen Erfolge...
18. Februar 2018

Ladies unterliegen in Dresden klar mit 0:3 (21,16,20)

Es war die Gelegenheit, einen der drei „großen“ Clubs, die sich in der Tabelle deutlich vom Rest der Liga abgesetzt haben, zu schlagen...
16. Februar 2018

Aachen will in Dresden alles raushauen

Saskia van Hintum ... bezeichnete Dresden als die letzte Möglichkeit für die Ladies in Black, einen der drei großen in der Hauptrunde zu schlagen. An Selbstbewusstsein mangelt es also nicht..
11. Februar 2018

Ladies in Black Aachen mit 3:0 gegen Erfurt

Nach 57 Minuten reiner Spielzeit (!) siegen die Ladies in Black Aachen vor 924 Zuschauern überlegen und verdient mit 3:0 nach Sätzen (25:9, 25:20, 25:7)...
09. Februar 2018

Aachen empfängt Schwarz-Weiss Erfurt

Ein Heimspiel auf dem Höhepunkt der fünften Jahreszeit – mehr Event geht nicht! Sogar die Halle öffnet früher, weil: D‘r Prenz kütt!
03. Februar 2018

Ladies in Black gewinnen gegen Suhl 3:0 (25:14;21;23)

Mit einem starken und bestimmenden 3:0 verbessern die Ladies in Black Aachen beim VfB Suhl Lotto Thüringen ihre Ausgangsposition für die Playoffs.
02. Februar 2018

Aachen will gegen Suhl punkten

Am Samstag geht es für beide Teams im südthüringischen Meiningen, das ca. 30 km von Suhl entfernt liegt, um Ausgangspositionen.

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de