string(74) "https://www.ladies-in-black.de/wp-content/plugins/slick-wp/js/slick.min.js"
25. April 2015

Kosova und Svobodnikova bilden den Block der Ladies

Aachen. Die Kaderplanung des Volleyballbundesligisten Ladies in Black Aachen nimmt weiter Formen an. Mit Simona Kosova und Ivona Svobodnikova bleiben zwei starke Mittelblockerinnen auch weiterhin in Aachen. Außenangreiferin Dora Grozer hat ohnehin ein Arbeitspapier für zwei Jahre und steht nun nach dem Sprung in Deutschlands Eliteliga vor ihrer zweiten Saison als Volleyballprofi in Aachen. „Mit der bisherigen Entwicklung von Dora hier in Aachen sind wir alle sehr zufrieden“ so Sportdirektor Reinhard Strauch.

Komplett neu wird sich in der nächsten Saison das Zuspiel gestalten: neben dem bereits feststehenden Abgang von Marija Pucarevic erhält auch Ron Ponte keinen neuen Vertrag in Aachen. Das gleiche gilt für die beiden Diagonalangreiferinnen Maja Burazer und Romana Stankova sowie die beiden Außenangreiferinnen Srna Markovic (hat inzwischen bei den Roten Raben Vilsbiburg unterschrieben) und Karolina Bednarova.

Unterschriftsreife Verträge liegen derzeit Libera Dominika Valachova sowie Mittelblockerin Tatiana Crkonova vor. Beiden Spielerinnen wurde allerdings gewünschte Bedenkzeit eingeräumt. Ähnlich sieht es auf der Seite potenzieller Neuzugänge aus. Hier befinden sich die Verantwortlichen der Ladies in Black in sehr guten Gesprächen, sodass hier sicherlich zeitnah die ersten Neuverpflichtungen präsentiert werden können.

Die Ladies in Black Aachen um den Geschäftsführer Bastian Heckert und den PTSV-Aachen-Vorsitzenden Frank Schidlowski danken den den Verein verlassenden Spielerinnen für ihren Einsatz, der in der abgelaufenen Saison ein großartiges Pokalfinale bescherte und im Jahr zuvor die Bronzemedaille in der Deutschen Meisterschaft. Wir wünschen den Spielerinnen bei ihren neuen Stationen alles Gute, die nötige Portion Glück und Erfolg und freuen uns auf ein Wiedersehen im Hexenkessel an der Neuköllner Straße.

Bestehen bleibt außerdem das Trainerteam mit Cheftrainer Marek Rojko und Co-Trainer Manuel Hartmann. Die neue Spielzeit beginnt Mitte Oktober, der Trainingsauftakt wird Anfang August sein.

(von Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl)

11. Januar 2021

Gut verpackt: starke Partnerschaft mit Umbach Verpackungen

Das neue Jahr ist erst ein paar Tage jung und schon gibt es wieder erfreuliche Neuigkeiten aus dem Bereich Sponsoring: die Umbach Verpackungen GmbH ist neu im Pool der Regionalpartner von Volleyball-Bundesligist Ladies in Black Aachen.
07. Dezember 2020

todo iT Service:  starker Dienstleistungspartner der Ladies!    

todo iT entwickelt maßgeschneiderte Konzepte für jeden Bedarf und sieht sich als Full Managed Service Dienstleister und Berater. Der Teamgedanke steht dabei im Vordergrund und daher kann sich todo iT-Geschäftsführer Torsten Rehberg auch bestens mit den Ladies in Black identifizieren.
30. November 2020

Ladies in Black beenden Zusammenarbeit mit Eelco Beijl

Der niederländische Trainer Eelco Beijl und die Ladies in Black Aachen beenden mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit. Zunächst wird der bisherige Co-Trainer Bart Janssen die Verantwortung übernehmen und voraussichtlich bis Saisonende Cheftrainer bleiben.
16. November 2020

GRÜN Software Group neuer Regiopartner

"Wir leben den Zusammenhang von Leistungsbereitschaft und Teamgeist, den wir hier in unserem Unternehmen haben und den sehen wir auch bei den Ladies in Black und daher freuen wir uns sehr, uns zu engagieren" so Dr. Oliver Grün
02. November 2020

8 seasons design lässt Ladies in gutem Licht erscheinen

8 seasons design als Hersteller hochwertiger Design-Lampen für den Innen- und Außenbereich mit Sitz in Bremen ist ab sofort Partner der Ladies in Black. Das vereinbarten die beiden Geschäftsführer Tim Lachenmaier und Sebastian Albert  in der vergangenen Woche.
26. Oktober 2020

MAJA LÖCKER BEKOMMT DAS LADIES-TRIKOT!

Für Maja Löcker wird ein Traum wahr, die 17-jährige wird die 12. Spielerin im Kader von Volleyball-Bundesligist Ladies in Black Aachen. Erst vor kurzem berichtete Cheftrainer Eelco Beijl im Interview mit dem Magazin VOLLEY, dass er sich wünsche, schon bald eine Spielerin aus den eigenen Reihen in der Volleyball-Bundesliga sehen wolle.
21. Oktober 2020

Das passt zusammen!

Die Jacobs Gruppe - einer der zehn größten Volkswagen - und Audi Händler Deutschlands - ist neuer Mobilitätspartner der Ladies in Black Aachen. Das vereinbarten in dieser Woche Guido Zabka, Geschäftsführer der Jacobs Automobile Alsdorf und Ladies in Black Geschäftsführer Sebastian Albert.
13. Oktober 2020

Caritas Betriebs- und Werkstätten GmbH neuer Partner der LiB

Die Ladies in Black dürfen sich schon vor dem nächsten Heimspiel zu den Gewinnern zählen, weil es gelungen ist mit den Caritas Betriebs- und Werkstätten GmbH (CBW) einen weiteren Partner an Bord zu holen.

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Teamausstatter

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Sebastian Albert, Tel.: 0241-911903, albert@ladies-in-black.de