21. Januar 2018

Punkt für Ladies in Black in unfassbarem Match

Der deutsche Meister Schwerin und die LiB Aachen kämpfen bis in die Verlängerung

Zunächst die nüchternen Zahlen: nach 124 Minuten reiner Spielzeit (!) gewinnt der amtierende Deutsche Meister SSC Palmberg Schwerin bei den Ladies in Black Aachen vor 1.005 Zuschauern mit 3:2 nach Sätzen (15:25, 25:15, 25:22, 18:25, 23:25) – ja…, Sie lesen richtig, der Tie-Break ging aus wie ein normaler Satz!

Und jetzt das Emotionale und der schwierige Versuch, ein solches nicht zu beschreibendes Match doch irgendwie zu beschreiben. Eines vorweg: es war eines der Spiele, über die man wahrscheinlich noch in 10 Jahren reden wird. Und irgendwie ist es für jeden Volleyball-Fan schade, der sich dieses Match hat entgehen lassen.

Zum Spielverlauf: Als Erklärung für den – nennen wir ihn mal ‚verschlafenen‘ – ersten Satz könnte sicherlich der Spielverlauf am vergangenen Mittwoch (unglückliches 1:3 gegen Stuttgart) herhalten. Irgendwie gelang sehr wenig der scheinbar verunsicherten Heimmannschaft, während bei Schwerin alle Mechanismen annähernd fehlerfrei und perfekt aussahen und der Punktestandverlauf von 2:8, 6:16 und 9:21 spricht für sich.

Die logische Folge: ein klares und auch in dieser Deutlichkeit verdientes 25:15 für die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern. Nach dem Seitenwechsel dann genau umgedrehte Situation: 8:5, 16:9 und 21:12 – Aachens Spielerinnen schlugen gut auf, der starke Block pflückte ein ums andere Mal die Schweriner Angriffsversuche und ihrerseits fanden die Schmetterbälle der Ladies aus Aachen häufig das Schweriner Feld. Mitten im Satz holte sich Deutschlands Volleyballerin des Jahres – Schwerins Louisa Lippmann – die rote Karte wegen „ungebührlichen Verhaltens“.

Mit genau dem gleichen Satzergebnis wie zuvor (25:15) war jedenfalls der Satzausgleich damit schon einmal geschafft…

Den ausführlichen Spielbericht und eine stimmungsvolle Bildergalerie finden Sie in unserem Spielbericht.

13. Dezember 2018

Hexenkessel bereit für Stuttgart

Drei Tage nach dem Pokalspiel treffen sich Ladies in Black und Allianz MTV Stuttgart erneut in Aachen in der Meisterschaft. Und die Aachenerinnen wollen zu Hause an ihre aufsteigende Form anknüpfen.
08. Dezember 2018

Mission Mannheim führt über Maaseik

#missionmannheim: Mittwoch 12.12. um 18:40 Uhr Pokalkracher Ladies in Black Aachen : Allianz MTV Stuttgart im Greenyard Volleydom Maaseik! Bustransfer möglich!
07. Dezember 2018

Wochenendkracher in Potsdam und Berlin

Für Denise Imoudu und die Aachener Mannschaftskapitänin Lisa Gründing wird das Spiel ein Wiedersehen mit den Mitspielerinnen der Vorsaison. Vielleicht gelingt es ja Lisa Gründing diesmal die goldene MVP Medaille aus Potsdam mitzubringen?
06. Dezember 2018

Ladies in Black: Aachen erfolgreich in Europa!

Die Volleyballerinnen der Ladies in Black Aachen gewinnen am Abend vor 931 Zuschauern das Europapokalspiel gegen den portugiesischen Vertreter AVC Famalicão mit 3:2 und sichern sich den Einzug ins Achtelfinale.
04. Dezember 2018

Aachener Heimspielpremiere im CEV Cup

Nach dem überzeugenden Auftritt der Ladies in Black Aachen im portugiesischen Famalicão und dem verdienten 3:0 Sieg steht nun das Rückspiel in der zweiten Runde des CEV Challenge Cups der Frauen 2018/19 an - exklusiv für die Zuschauer in der Halle.
30. November 2018

Aachen empfängt Suhl – Teil 2

Beim neuerlichen Aufeinandertreffen beider Teams zählt jeder Satzgewinn für die Bundesligaplatzierung. Und Suhl ist nach gewonnenen Partien noch im Plus. Der Trend aber spricht für die Ladies in Black.
29. November 2018

Ladies in Black Aachen am Donnerstag in Portugal

Was haben der FC Bayern München, Schalke 04 und die Ladies in Black Aachen gemeinsam? Alle drei Teams sind Teil der "Portugiesischen Woche", will heißen: alle drei Teams treten für Deutschland in ihren Sportarten im Europapokal gegen portugiesische Mannschaften an.
24. November 2018

Ladies in Black mit 3:2 im DVV-Pokal-Halbfinale

Bei Spielende gab es für beide Teams langanhaltenden Applaus für ein außergewöhnliches, kampfbetontes und spannendes Match, welches, wenn man ehrlich ist, zwei Sieger verdient gehabt hätte!

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de