29. März 2019

PLAYOFF 2018/19 – VIERTELFINALE

Hier gibt es die wichtigsten Informationen!

Was wird gespielt?

Auf dem Tableau stehen die Begegnungen des Play-Off-Viertelfinals. Die Mannschaft, die als erste zwei Begegnungen für sich entscheiden kann, ist für das Play-Off-Halbfinale qualifiziert. Der Modus wird auch „Best-of-three“ genannt, also frei übersetzt: der beste nach drei Spielen.

Die Aachenerinnen müssen zuerst in Dresden antreten, da Dresden nach der Hauptrunde als Dritter besser platziert ist, als die Ladies in Black.

Wann wird gespielt?

Spiel 1 am Samstag, 30.03.2019 (18.30Uhr) in Dresden
Spiel 2 am Mittwoch, 03.04.2019 (19.30Uhr) in Maaseik

Spiel 3 am Samstag, 06.04.2019 (18.30Uhr) in Dresden (nur dann, wenn nach Spiel zwei keine der beiden Mannschaften zwei Siege auf dem Konto hat)

Werden die Spiele im TV übertragen?

Sport 1 – der Bundesligasender im Free-TV – hat sich für eine andere Begegnung entschieden, sodass weder Spiel 1 noch Spiel 2 dort zu sehen sein werden. Eine Entscheidung, welches Spiel am 6.4. übertragen wird, kann logischerweise noch nicht erfolgt sein.

Sporttotal.tv bietet einen Livestream des Hinspiels in Dresden an. In Maaseik kann der VBL Ticker genutzt werden.
Hier der Link zum Spiel in Dresden.

Gibt es Public Viewing?

Am Samstag, 30.03.2019, hat der PTSV Aachen ein Public Viewing organisiert. Ab 18.00Uhr kann in den Räumen der Vereinsgastronomie „K1“ am Eulersweg gemeinsam mit vielen weiteren Fans geschaut werden. Am Mittwoch, dem 03.04.2019 wird dann live gespielt. Anpfiff – wie gesagt 19:30 – die Halle öffnet um 18:00 Uhr ihre Pforten.

Gibt es organisierte Bustouren?

Zum Spiel in Dresden am 30.03. gibt es keine organisierte Bustour, die Fans organisieren sich selber in Fahrgemeinschaften.

Zum Spiel am 03.04.2019 gibt es eine von unserer Geschäftsstelle organisierte Bustour nach Maaseik. Abfahrt ist hier am 03.04.2019 um 17.30Uhr an Haltestelle 9 am Aachener Tivoli, der eigene PKW kann im dortigen APAG Parkhaus gratis eingestellt werden. Bustickets sind bis Dienstag, 02.04.2019, 12.00Uhr im Verkauf!

Wo bekomme ich Tickets für das Spiel?

Tickets für das Spiel am 03.04.2019 gibt es an unseren Vorverkaufsstellen.

Wo bekomme ich Tickets für den Bus am 03.04.2019?

Die Bustickets gibt es ausschließlich beim PTSV Aachen am Eulersweg sowie bei Philipp Leisten 2.0 in Aachen in der Bahnhofstraße.

Gibt es auch andere Möglichkeiten, an Tickets zu kommen?

Tickets für das Spiel können auch über eventim im print@home-Verfahren geordert werden.

Gibt es eine Abendkasse?

Ja. Auch die Abendkasse wird geöffnet sein (18.00Uhr) Wir empfehlen dennoch, sich die Karten zum schnelleren Ablauf vor Ort im Vorverkauf zu sichern. Keine VIP-Tickets an der Abendkasse!

Welchen Preis haben die Tickets?

Es gibt drei Kategorien: (alle Plätze sind Sitzplätze)
VIP: 60,00 Euro im Vorverkauf bis Dienstag, 02.04.2019
Vollzahler: 12,00 Euro
Ermäßigt: 9,00 Euro

Ermäßigte Tickets gibt es ausschließlich für PTSV Aachen Vereinsmitglieder, Schüler, Studierende, Jugendliche (10-17 Jahre), Rentner und Menschen mit Behinderung unter Vorlage eines entsprechenden Ausweises beim Einlass.

Wie lautet die genaue Adresse der Halle in Maaseik?

Steengoed Arena
Sportlaan 8
3680 Maaseik
Belgien

Wie weit ist es von Aachen nach Maaseik?

Von Aachen Zentrum zur Halle sind es etwa 52 Kilometer. Mit dem Auto fährt man an der Krefelder Straße auf die Autobahn A4 in Richtung Niederlande. Die Autobahn hat ab der Grenze die Bezeichnung A76. Am Autobahnkreuz Stein wechselt man auf die A2 in Richtung Eindhoven. Auf der A2 bleibt man fast bis zum Ziel: Ausfahrt 46 Richtung N296 Roosteren nehmen! Danach der Beschilderung „Sportcomplex/ Sportpark/ Sportlaan/ Steengoed Arena“ folgen.

Warum wird in Maaseik und nicht in Aachen gespielt?

Die Halle in Aachen entspricht nicht den Anforderungen der Volleyball Bundesliga. Mit einer Ausnahmegenehmigung ist es den Ladies in Black gestattet, die Spiele der Hauptrunde in Aachen auszutragen. Die Spiele der Play-Offs müssen in einer den Anforderungen der VBL entsprechenden Spielstätte ausgetragen werden. Auf Aachener Seite hat man sich vor drei Jahren dazu entschlossen, die „Heimspiele“ im 50 Kilometer von Aachen entfernten belgischen Maaseik auszutragen

15. Juli 2019

Elfte Spielerin der Ladies in Black kommt aus Norwegen

Der Kader der Ladies in Black Aachen für die im Oktober beginnende Spielzeit ist fast komplett: elfte Spielerin ist dabei Außenangreiferin und kommt aus Norwegen, aus diesem skandinavischen Land übrigens zum ersten Mal in der bisher elfjährigen Erstligageschichte der Aachenerinnen.
08. Juli 2019

Marrit Jasper bleibt eine Lady in Black, Tessa Polder kommt zurück

Marrit Jasper bleibt eine Lady in Black. Trotz vieler guter Angebote anderer Klubs gelang es den Aachener Verantwortlichen, die „Nummer 6“ der vergangenen Spielzeit im Team zu halten. Und Tessa Polder, die andere niederländische National-Spielerin, kommt nach einem Jahr beim SSC Palmberg Schwerin wieder zurück in die Kaiserstadt, in das Team von Saskia van Hintum und Co-Trainer Bart Janssen.
01. Juli 2019

Neue Mittelblockerin der Ladies in Black heißt Lynn Blenckers

"Ich bin sehr froh, dass ich mit Saskia arbeiten werde und erwarte mir, viele neue Dinge von ihr zu lernen."
27. Juni 2019

Ladies in Black zur Saisoneröffnung live auf Sport1

Die Spielpläne 2019/20 sind veröffentlicht. Bei den Frauen macht Vorjahresfinalist SSC Palmberg Schwerin gegen die Ladies in Black aus Aachen (Live bei Sport1) den Anfang.
27. Juni 2019

Die Ladies in Black sind auf Diagonal komplett

Der Kader der Ladies in Black Aachen wächst und wächst. Mit der Verpflichtung der 20-jährigen Polina Malik ist die Diagonalposition komplett.
17. Juni 2019

DVV-Pokalauslosung: Achtelfinals stehen fest

Die Achtelfinalpartien werden am 2. und 3. November 2019 gespielt. Die Ladies in Black Aachen spielen ihr Achtelfinale gegen den Regionalsieger Nordost/Nord.
14. Juni 2019

Der neue Co-Trainer der Ladies in Black Aachen kommt aus Belgien

Der Nachfolger von Erik Reitsma ist gefunden! Bart Janssen ist A-Lizenz-Trainer und war früher viele Jahre Erstliga-Zuspieler in verschiedenen Ligen, unter anderem im belgischen Maaseik, aber auch in Deutschland beim Moerser SC.
12. Juni 2019

Auch 2019/20 heißt es: European LiB`s powered by STAWAG

Wie in der Vorsaison ist das Abenteuer CEV CUP nur durch die tolle Unterstützung einiger Sponsoren möglich, allen voran durch den Hauptsponsor und langjährigen Partner STAWAG.

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Dieter Ostlender, Tel.: 0241-911903, ostlender@ladies-in-black.de