Spieltags-Übersicht

Spieltag 1
03.10.2019 , 17:10 Uhr
SSC Palmberg Schwerin vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 2
12.10.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs USC Münster
Spieltag 3
23.10.2019 , 19:00 Uhr
Dresdner SC vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 4
26.10.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs NaWaRo Straubing
DVV Pokal Achtelfinale
02.11.2019 , 17:00 Uhr
Stralsunder Wildcats vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 5
10.11.2019 , 17:00 Uhr
VC Wiesbaden vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 6
13.11.2019 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs SC Potsdam
Spieltag 7
16.11.2019 , 19:30 Uhr
Allianz MTV Stuttgart vs Ladies in Black Aachen
DVV Pokal Viertelfinale
23.11.2019 , 17:30 Uhr
Dresdner SC vs Ladies in Black Aachen
CEV Challenge CUP Sechzehntelfinale
03.12.2019 , 19:00 Uhr
Engelholm VS vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 9
07.12.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VFB Suhl Lotto Thüringen
Spieltag 10
14.12.2019 , 18:00 Uhr
Schwarz-Weiss Erfurt vs Ladies in Black Aachen
CEV Challenge CUP Sechzehntelfinale
18.12.2019 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Engelholm VS
Spieltag 11
21.12.2019 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Rote Raben Vilsbiburg
Spieltag 12
15.01.2020 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs SSC Palmberg Schwerin
Spieltag 13
19.01.2020 , 14:30 Uhr
USC Münster vs Ladies in Black Aachen
CEV Challenge CUP Achtelfinale
22.01.2020 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Sm'Aesch Pfeffingen
Spieltag 14
25.01.2020 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Dresdner SC
Spieltag 15
29.01.2020 , 19:30 Uhr
NaWaRo Straubing vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 16
01.02.2020 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs VC Wiesbaden
CEV Challenge CUP Achtelfinale
05.02.2020 , 20:00 Uhr
Sm'Aesch Pfeffingen vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 17
09.02.2020 , 16:30 Uhr
SC Potsdam vs Ladies in Black Aachen
CEV Challenge CUP Viertelfinale
19.02.2020 , 19:30 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Beziers VB
Spieltag 18
22.02.2020 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Allianz MTV Stuttgart
Spieltag 20
29.02.2020 , 19:00 Uhr
VfB Suhl Lotto Thüringen vs Ladies in Black Aachen
CEV Challenge CUP Viertelfinale
04.03.2020 , 20:00 Uhr
Beziers VB vs Ladies in Black Aachen
Spieltag 21
07.03.2020 , 18:00 Uhr
Ladies in Black Aachen vs Schwarz-Weiss Erfurt
Spieltag 22
14.03.2020 , 19:00 Uhr
Rote Raben Vilsbiburg vs Ladies in Black Aachen

NaWaRo Straubing vs Ladies in Black Aachen

Vorbericht

Rückspiel in Niederbayern

Ladies in Black wollen in Straubing am Mittwoch punkten

Gegen den Dresdner SC gelang am vergangenen Samstag ein Punktgewinn und es war eine so knappe Entscheidung, dass sogar mehr drin war. Mit diesem Rückenwind ist das Team auf dem Weg zu NawaRo Straubing.

Am Mittwoch, 29.01. um 19:30 Uhr wird dort das Rückrundenspiel angepfiffen. In der Hinrunde gelang den Aachenerinnen ein glattes 3:0 und der vierte Sieg in Folge in der noch jungen Saison. Saskia van Hintum stellte nach dem Heimspiel am vergangenen Samstag fest, dass man auf die Teamleistung aufbauen könne.

In Straubing freut man sich auf die Begegnung und will das Momentum nutzen. Die Ladies in Black werden als Favoriten empfangen, was vielleicht auch ein gewisses Understatement bedeutet. Straubing konnte zuletzt einen ansehnlichen 3:2 Erfolg beim Tabellendritten Potsdam einfahren, der natürlich Auftrieb gegeben hat.

Das Spiel wird im Livestream auf Sporttotal.TV übertragen. Natürlich ist wie immer auch der VBL-Live-Ticker – Nervenstärke vorausgesetzt – eine Option, wenn bewegte Bilder während der närrischen Sitzung eher ungünstig sind.

Zu Hause in Aachen bietet dann am Samstag, 09.02. ab 18:00 Uhr das nächste Heimspiel Gelegenheit, die Ladies live vor Ort im Hexenkessel und gegen den VC Wiesbaden zu erleben – immer gut für einen Krimi á la Hitchcock, würde der Saalsprecher sagen.

Nachbericht

Aachen kann einen Punkt bei NawaRo holen

Ladies in Black beim 2:3 (19:25, 19:25, 25:22, 25:22, 9:15) in Straubing mit Kampfgeist

Straubing. Die ersten beiden Sätze in der Turmair Arena waren geprägt vom Aufschlagdruck der Gastgeberinnen. Die 536 Zuschauer sahen eine Heimmannschaft, die das Momentum und den Rückenwind des Auswärtssieges vom Wochenende zuvor in Potsdam tatsächlich selbstbewusst nutzte.

Die Ladies in Black fanden nicht richtig ins Spiel, konnten ihrerseits wenig Druck mit Aufschlag und Angriff entwickeln und hatten auch im Block ihre liebe Mühe. Aachen lag nach zweimal 19:25 zwei Sätze zurück. Aber Aachen gibt nicht auf!

Im dritten und vierten Satz gelang alles deutlich besser. Aachens Aufschläge konnten mehr Wirkung zeigen und in der Folge fiel es den Gastgeberinnen  sichtlich schwerer, ihr eigenes Spiel aufzuziehen. Folgerichtig liefen alle Spielelemente der Gäste besser zusammen. Die Last der Angriffe konnte breiter verteilt werden. Erfolgreiche Schnellangriffe von Tessa Polder, druckvolle Schläge in den Block von Vanessa Agbortabi und feine Angriffe durch Emilie Olimstad sorgten dafür, dass auch Maja Storck ihrerseits wieder erfolgreicher angreifen konnte, weil der Straubinger Block variantenreicher beschäftigt war. Verdienter Lohn waren zwei gewonnene Sätze mit je 25:22 Punkten. Der Tiebreak musste entscheiden.

Der allerdings startete mit einem schnellen Aachener Rückstand. Schon beim Stand von 1:4 versuchte Saskia van Hintum mit einer Auszeit etwas Ruhe ins Spiel zu bringen. Beim Seitenwechsel stand es jedoch bereits 4:8. Der Abstand war also geblieben. Trotz einer zweiten Auszeit Aachens bei 4:9 sicherte sich Nawaro Straubing mit 7:14 einige Matchbälle, von denen der dritte schließlich die Entscheidung brachte.

Straubings Trainer Benedikt Frank entschied sich, Mareike Hindriksen als beste Spielerin Aachens zu nominieren, die mit Variantenreichtum entscheidend an den zwei Satzgewinnen beteiligt war.

Saskia van Hintum wählte mit Magdalena Gryka ebenfalls die Zuspielerin zur wertvollsten Spielerin der Gastgeberinnen.

Für die Ladies in Black heißt es jetzt den Focus auf Samstag zu richten, wenn in Aachen der VC Wiesbaden zu Gast sein wird. Traditionell ein Höhepunkt in der Volleyballsaison.

Unsere Partner

Hauptsponsor

Co-Sponsor

Sponsor werden?

Großer Sport. Begeisternde Athletik. Ästhetisch, packend und mitreißend.
Seit 2008 spielen die LADIES IN BLACK in der ersten Bundesliga. Und sind dort zu einer starken Marke für Volleyball in seiner fairsten, schönsten und emotionalsten Form geworden.

Werden Sie Teil dieser Marke und profitieren Sie in einer flexiblen Partnerschaft von ihrer großen Bekanntheit. Erschließen Sie neue Zielgruppen in unserem begeisterten Publikum, fördern Sie den Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen und stärken Sie Ihr Image an der Seite eines jungen und dynamischen Partners. Von Textilwerbung über Spielfeld- und Randwerbung bis hin zu einem attraktiven Spieltagessponsoring bieten wir Ihnen viel spannende Möglichkeiten. Erste Einblicke bietet unsere Information für Interessierte. 

Sprechen Sie mit uns über Ihre Chancen, Bestandteil von Profivolleyball in Aachen zu werden.
Wir beraten Sie gern und entwickeln für Sie und mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Sponsorenpaket.

Ihr Ansprechpartner: Sebastian Albert, Tel.: 0241-911903, albert@ladies-in-black.de